LoveMira

Beauty, Style & Beauty

ein wenig Farbe für das Gesicht

Was ziemlich viele nicht wissen, die mich schon länger im www kennen, ist: Ich bin ein absoluter Sammelfreak von Kosmetiksachen. Auch wenn ich so arm bin wie eine Kirchenmaus, ich darf über 150 Lidschatten mein eigen nennen, in meinen Besitztümer finden sich etliche Lippenstifte und Lippglosse und ich besitze Foundationcreme, Mousse, Puder & Blush für alle Hautfarben. Woran das liegt? Ich schminke eben gerne. Nicht nur mich, sondern auch Freunde, Schwester und manchmal sogar Männer (die  ...

Continue Reading

Diary, thoughts

Ein Blog für mich

Guten Tag Ihr Banausen da draußen, heute habe ich meinen Blog fertig gestellt, welches leider nur auf Chrome so aussieht wie ich es haben will (aufgrund seines Awesomeness und der Tatsache, dass Chrome die meisten Codes ohne Zickereien lesen kann), und werde nun hier mein Leben mit euch teilen.  ...

Continue Reading

Diary, thoughts

Ein Brief an mich selber

Wann ist ein Mensch glücklich? Was ist Glück? Jeder fragt sich das, jeder will diesen Status erreichen. Glück ist wichtiger als alles andere. Immerhin ist es doch das, wonach wir streben. Wir wollen alle doch nur glücklich sein. Glück ist das Sinn des Lebens. Suizide geschehen auch nur, weil  ...

Continue Reading

Diary, thoughts

Lass uns einfach abhauen

Lass uns einfach abhauen, den nächsten Zug nach Nirgendwo nehmen.Denn das Leben ist eigentlich schön, viel zu schön um es hier zu verschwenden.Eigentlich lieben wir das Perfekte, doch sind zu dramatisch, um es zu verwirklichen.Wir lieben uns, doch wir wissen, dass die Liebe uns nicht treu sein  ...

Continue Reading

Diary, thoughts

Turn out the light

Bevor die Welt begann, saßen wir zusammen in einem Garten auf einer Bank, abseits von Eden. Du hattest den Mond erschaffen. Das Leuchten des Mondes spiegelte sich in deinen Augen, sodass ich dich immer finden konnte. Ich konnte immer sehen, wenn du geträumt hattest, denn dann funkelten sie  ...

Continue Reading

Diary, thoughts

again. again. i fell through again

Ich habe nicht verloren. Ich habe nicht gewonnen.Dinge nehmen ihren Lauf, lauf mit und stolpere nicht.Schau nicht zurück, dein Leben rennt dir davon.Das schwarze Loch unter mir, die Schlinge um meinem Hals. Ich bin stark genug, um mich selber zu retten.Rettung in aller letzter Sekunde, doch nun  ...

Continue Reading

Diary, thoughts

Ein wenig Glitzer

In letzter Zeit mache ich mir so viele Gedanken wegen Geld. Nein, ich brauche kein Geld um Glück zu haben. Ich brauche nur Geld, um mich ernähren, um mir das nötigste kaufen und um zu meinem Freund fahren zu können. Geld ist nicht Glück. Es ist nicht Glück, wenn ich viel Geld in der Hand habe.  ...

Continue Reading

Diary, thoughts

Der Zug

Wenn man in einen Zug steigt, fährt man weg. Egal, von woher. Weg von zuhause, weg von der Stadt, weg vom Meer. Man fährt weg. Man setzt sich irgendwo hin, je nach Laune, mal da oder da hin. Doch für gewöhnlich setzt sich jeder an den Fenster. Vor allem, wenn man in Tränen ausbricht, weil man  ...

Continue Reading

Diary, thoughts

Gedanken.

Kleine Gedanken fliegen durch die Lüfte, auf und ab, und glucksen glücklich. Ich stehe zu weit unten, um an sie heranzukommen. Sie kichern fröhlich, mal laut, mal leise, und manchmal, glaube ich, sie lachen mich sogar aus. Ich kann meine Augen nicht von ihnen lassen, ich will sie greifen. Ich  ...

Continue Reading