LoveMira

Browsing Category:

Diary

Diary, thoughts

i’m gonna make it right

Und wieder eine Rumspielerei. Eigentlich sollte ich mich ausruhen, aber ich habe leider auch Pflichten, wenn ich krank bin. Und ja, anstatt ihnen nachzugehen, mache ich sowas. Das Bild ist übrigens vom letzten Sommer, bin gerade zu unfotogen mit meinen Augenringen, geröteten Nasen und  ...

Continue Reading

Diary, thoughts

Scratches and Sketches

Seid ich arbeite, komme ich kaum noch zum zeichnen. Beide sind noch vor dem Umzug entstanden, letzteres sogar während dem Umzug. Zu meiner momentanen Lage ist nicht viel zu sagen: Ich bin für eine Woche krank geschrieben, meine Nase läuft und mein Hals tut weh. Danke Oktober! Ich habe leider  ...

Continue Reading

random, shopping

Smart Kitsch für mein Phone

Es zieht so ein hässlicher Wind durch die Gegend, natürlich dann, wenn ich Feierabend habe. Als ob das nicht genug wäre, gab es obendrauf ein schönes Platzregen, durch die ich mich zum Bahnhof geschlagen habe. Letztendlich kam ich klitschnass, luftschnappend und erschöpft an, habe länger  ...

Continue Reading

shopping

die Emma und ihr Lädchen

Wie ihr bestimmt auf Instagram (@miramuse) schon gesehen habt, war ich bei Freulein Emma im Laden, obwohl es schon ziemlich spät war. An dieser Stelle ein kleines Dankeschön an das Freulein! Ich habe viele Bilder gemacht, die nichts geworden sind, weswegen ich noch mal an einem anderen Tag zu  ...

Continue Reading

Diary, thoughts

Ein Blog für mich

Guten Tag Ihr Banausen da draußen, heute habe ich meinen Blog fertig gestellt, welches leider nur auf Chrome so aussieht wie ich es haben will (aufgrund seines Awesomeness und der Tatsache, dass Chrome die meisten Codes ohne Zickereien lesen kann), und werde nun hier mein Leben mit euch teilen.  ...

Continue Reading

Diary, thoughts

Ein Brief an mich selber

Wann ist ein Mensch glücklich? Was ist Glück? Jeder fragt sich das, jeder will diesen Status erreichen. Glück ist wichtiger als alles andere. Immerhin ist es doch das, wonach wir streben. Wir wollen alle doch nur glücklich sein. Glück ist das Sinn des Lebens. Suizide geschehen auch nur, weil  ...

Continue Reading

Diary, thoughts

Lass uns einfach abhauen

Lass uns einfach abhauen, den nächsten Zug nach Nirgendwo nehmen.Denn das Leben ist eigentlich schön, viel zu schön um es hier zu verschwenden.Eigentlich lieben wir das Perfekte, doch sind zu dramatisch, um es zu verwirklichen.Wir lieben uns, doch wir wissen, dass die Liebe uns nicht treu sein  ...

Continue Reading

Diary, thoughts

Turn out the light

Bevor die Welt begann, saßen wir zusammen in einem Garten auf einer Bank, abseits von Eden. Du hattest den Mond erschaffen. Das Leuchten des Mondes spiegelte sich in deinen Augen, sodass ich dich immer finden konnte. Ich konnte immer sehen, wenn du geträumt hattest, denn dann funkelten sie  ...

Continue Reading