Beauty

[Beauty] Miracle Sleeping Cream

Hallo Ihr Lieben,

dank der Garnier Blogger Academy durfte ich die Miracle Sleeping Creme von Garnier testen. Da ich gerade erst meine Nachtcreme von The Body Shop aufgebraucht habe, kam mir diese Gelegenheit sehr recht. Im Handel ist sie für ca. 10€ erhältlich und verspricht schon nach der ersten Nacht sichtbare Ergebnisse. Auftragen sollte man sie abends nach der Gesichtsreinigung und vor dem Schlafen gehen. Als Vorbild für diese Creme diente laut Garnier die Beauty-Cremes aus Asien, die dort weiter entwickelt sind als hierzulande.

2 3

Versprechen

Wie ihr an der Verpackung erkennt, werden viele Sachen versprochen, unter anderem:

  • Sichtbar glattere und erholtere Haut nach der ersten Anwendung
  • Anzeichen der Müdigkeit werden gemildert
  • Gesichtszüge werden revitalisiert
  • Schlaf-Falten werden gemildert
  • Teint wird frischer und strahlender
  • Zellerneuerung wird beschleunigt
  • uvm.

Es wird so viel versprochen, dass ich gar nicht alles ansprechen möchte. Ob alles wirklich zutrifft, kann ich 100%-ig gar nicht sagen. Jedoch halte ich Nachtcremes durchaus für sinnvoll, da sich nachts die Haut regeneriert und sich von Schäden von Umwelteinflüssen (wie UV-Strahlen und trockener Luft) erholt. Durch die richtige Nachtcreme kann man seine Haut bei diesem Prozess unterstützen.

5

Die Miracle Sleeping Cream selbst…

hat eine tolle Konsistenz. Sie ist dick und sehr cremig, so stelle ich mir gute Nachtcremes vor. Der Duft ist sehr angenehm und riecht leicht nach Blumen. Man benötigt etwa eine Haselnuss-große Portion für das ganze Gesicht, wodurch die Creme leider nicht sehr ergiebig ist. Auf der Haut fühlt sie sich schön kühl an, zieht aber schnell ein, sodass dieses Gefühl auch schnell wieder weg geht. Nur an manchen Stellen (unter den Augen zum Beispiel) brennt sie manchmal ein wenig und auch meine Augen brennen, wenn ich aus Versehen etwas ins Auge kriege – das hält allerdings nicht so lange an und passiert seltsamerweise nicht immer, sodass ich sie trotzdem weiter benutzt hatte.

4

Die Nacht danach

Ich habe das Gefühl, dass meine Haut am Morgen weicher ist. Mein Teint ist etwas ebenmäßiger und ich habe das Gefühl, dass die Haut weniger trocken ist. Nach der ersten Nacht konnte ich allerdings keine sofortigen Veränderungen sehen, aber auf langer Sicht zeigen sich kleine Ergebnisse. Da ich noch keine Falten habe und relativ straffe Haut habe, kann ich nicht sagen, ob Schlaffalten wirklich verschwinden.

Fazit

Ich benutze schon seit fast einem Monat die Creme und sie ist schon halbleer (allerdings benutzt sie Mr. Dilemma auch mit). Ob ich sie mir danach noch mal kaufe, ist wohl eher unwahrscheinlich, da meine Haut davon manchmal brennt. Die Packung mache ich aber auf jeden Fall noch leer, da ich sie meistens gut vertrage!

Ein Schlusswort bzw. Warum es nie zu früh ist für Anti-Aging Cremes

Diesen Teil wollte ich unbedingt noch schreiben, da ich bei vielen gelesen habe, dass sie die Creme benutzen würden, wenn es ohne Anti-Aging-Wirkung ist. Ich finde es sehr schade, dass Anti-Aging Cremes so vorurteilbelastet sind und nur für “ältere Haut” geeignet sein sollen. Das solche Cremes bei Falten keine Wirkung zeigen, sollte eigentlich offensichtlich sein, denn wenn man erst damit anfängt, wenn schon Falten vorhanden sind, ist es meiner Meinung nach zu spät.

Für meine Erklärung sollte man wissen, wie sich die Haut verhält. Jeden Tag werden unzählige Hautzellen regeneriert, was bedeutet: Die bestehenden Hautzellen werden kopiert, während ältere absterben. Dieser Kopiervorgang ist niemals perfekt und je älter man wird, desto mehr Fehler entstehen dabei. Das Ergebnis davon sind unter anderem Falten, Pigmentfehler und schlaffere Haut. Anti-Aging-Cremes haben meiner Meinung nach nicht die Funktion, Falten rückgängig zu machen, sondern solche Kopierfehler zu vermeiden bzw. zu vermindern. Die perfekte Anti-Aging-Creme habe ich noch nicht gefunden. Jedoch finde ich, man sollte diese Cremes nicht verpönen und man sollte niemals nein zu einem Produkt sagen, nur weil da Anti-Aging drauf steht.

Meine Erklärung ist jetzt nicht super professionell und ich bin auch kein Biologe oder so etwas in die Richtung. Trotzdem finde ich, dass man alles und allem eine Chance geben sollte und nicht gleich nein sagen sollte, nur weil etwas darauf steht, wo man denkt “Hell no!”.

 

Ich hoffe, der Beitrag gefällt euch trotz dem letzten Teil. Ich würde mich sehr über eure Meinung freuen. Das man das auch anders sehen kann, ist mir durchaus bewusst und vielleicht meldet sich jemand zu Wort, der es besser weiß. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren 🙂

Liebst,
<3 Mira

PRSample

8 Comments

  1. Isadonna

    18. April 2015 at 17:35

    Ich teile deine Meinung zum Anti-Aging sowas von! Anti Aging ist vor allem nur dann so richtig sinnvoll, wenn man noch keine Falten hat, und nicht erst, wenn sie schon da sind. Die Creme hat bei mir glücklicherweise nicht gebrannt, aber ich habe nach einiger Zeit schlimme Unreinheiten bekommen. Die Creme ist wegen des vielen Alkohols, der enthalten ist, leider auch eher Pro-Aging als Anti-Aging und ich nutze nun lieber wieder intensive Feuchtigkeitspflege, die ich auch vertrage 🙂

  2. Sandy

    19. April 2015 at 15:37

    also ich finde die creme super, hatte aber auch immer bedenken bei “anti aging” cremes.. doch nun gehe ich schon auf die 30 zu und daher benutze ich nun öfters welche ^^

  3. missdifferent89

    19. April 2015 at 18:58

    Ich finde die Creme super! Und bin auch von der Wirkun bsolut überzeugt 🙂

  4. Missi Ma

    19. April 2015 at 19:42

    Ich nutze auch seit einiger Zeit Anti-Aging Creme für die Augen. Fältchen müssen ja nicht früher entstehen als nötig 😉 Die Miracle Sleeping Creme habe ich schon öfter gesehen, bisher hat mich der Preis etwas abgeschreckt… mal schauen 🙂
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

  5. Sabine Woitelle

    20. April 2015 at 20:31

    Ich denke ich werde die Creme auch mal testen. Und evtl. teile ich meine Erfahrungen 🙂
    Liebe Grüße
    Wirklich ein Top-Post 🙂 und danke für die schnelle antwort gestern 🙂

  6. MajkasWelt

    20. April 2015 at 21:48

    Ich hab mit ca 24/25 mit Anti Aging Produkten angefangen. Viele haben mich damals für verrückt erklärt. Tja jetzt werde ich immer noch auf 24/25 geschätzt 🙂 Also bei mir war es die richtige Entscheidung.

  7. Carotellstheworld

    21. April 2015 at 6:54

    Ich habe die Creme auch zum Testen zugeschickt bekommen und finde sie super. Meine Haut fühlt sich am darauffolgenden Tag sehr weich und gepflegt an. Ich finde auch, dass mit mit Anti-Age Cremes nie früh genug anfangen kann, denn wie du schon sagst, irgendwann ists zu spät.

  8. tallularue

    28. April 2015 at 4:55

    Ich bin bezüglich Anti-Aging Cremes total deiner Meinung. Ich benutze sei 5 Jahren welche und sehe es eher als Prophylaxe.
    Was die Miracle Sleeping Creme bin ich noch am Überlegen ob ich sie mir hole. Ich hatte letztens eine Probe aus ner Zeitschrift verwendet und war eigentlich zufrieden.

Leave a Reply