Beauty, face

[Beauty] Die Wimpernzange macht’s aus

Hallo Ihr Lieben,

im letzten Beauty-Post habe ich dank euch sehr vieles über Mascara und Wimpern gelernt. Früher habe ich mir sehr viele Videos angeschaut, wie man schöne gebogene Wimpern bekommt, jedoch haben damals viele auf beheizbare Wimpernzangen geschworen. Eigentlich wollte ich auch so eine kaufen, aber nachdem ich eure Kommentare durchgelesen habe, dachte ich mir, ich sollte es einfach mal mit einer besseren Zange probieren.

Diese Woche bin ich also mal in den nächsten TK Maxx spaziert und habe dort dieses Schmuckstückchen gefunden. Die Stella Fiesta Eyelash Curler hat eine supersüße Verpackung und die Farbe der Wimpernzange ist einfach nur zucker pur. Bisher hatte ich nur eine einfache klassische von meiner Mutter geklauten (zur Verteidigung: sie hat sie eh nie benutzt!) Zange benutzt, die zwar etwas bewirkt hatte, aber nicht so viel, dass ich sie regelmäßig benutzt hatte.

Das besondere an meinem neuen Eyelash Curler: Wenn man sie nicht benutzt, ist sie immer “offen”, dass heißt, man muss sie immer drücken, damit sie auch die Wimpern biegt. Lässt man sie los, geht sie sofort wieder auf. Nie wieder Wimpern in der Zange verfangen! Außerdem finde ich den Griff total gut. Sie ist ergonomisch und das beste: keine Ringe, wo die Finger hängen bleiben. Bisher habe ich mir noch nicht damit weh getan oder das Gefühl gehabt, ich müsste meine Augen quetschen um an die Wimpern zu kommen. 🙂

Stella Fiesta Eyelash Curler Wimpernzange Stella Fiesta Eyelash Curler Wimpernzange

Stella Fiesta – Eyelash Curler
Preis:
3,99€ (im TK Maxx) – 9,99€ (auf Amazon)

Um mich selbst nochmal davon zu überzeugen, ob sich die neue Zange wirklich von der alten unterscheidet, habe ich hier ein Vergleich gezogen. Im ersten Bild habe ich nichts an den Wimpern gemacht, im zweiten habe ich am linken Auge die Stella Fiesta und am rechten meine alte Zange benutzt. Und zum Schluss habe ich nochmal die Lush Eyes Right Mascara aufgetragen, die ich auch im letzten Post getestet habe.

Stella Fiesta Eyelash Curler Wimpernzange VergleichFazit: Allein beim benutzen habe ich gemerkt, dass mit dem Eyelash Curler die Wimpern besser nach oben gebogen werden. Ich habe sie auch direkt nach dem Kauf ohne Mascara benutzt und am Abend waren die Wimpern noch immer gebogen. Mit der alten Zange hätte das nie geklappt. Auch beim Fotografieren des letzten Bildes habe ich bemerkt, dass die rechten Augenwimpern sich wieder nach unten verzogen haben, während die Linken trotz nicht-wasserfesten Tusche oben blieben. Eine hochwertigere Wimpernzange macht es aus. Dank euch bin ich nun auch zu dieser Erkenntnis gekommen!

Wie findet ihr das Ergebnis? Welche Wimpernzange benutzt ihr?

Liebst,
Mira <3

 

9 Comments

  1. Tanja von Produktfreiraum

    15. January 2015 at 14:39

    Liebe Mira, danke für deine tolle Vorstellung. Einen solchen Tipp habe ich noch gebraucht, ich glaube ich habe auch nur eine “grottige” Wimpernzange zu Hause. Morgen habe ich allerdings einen Termin zur Wimpernwelle machen lassen. Da bin ich schon riesig gespannt. Wenn auch das nix ist, dann werde ich es mal mit einer neuen Wimpernzange probieren. Der Unterschied ist super, toll gezeigt 🙂

  2. TanjasBunteWelt

    15. January 2015 at 14:42

    Wow hätte nicht gedacht das es so einen Unterschied macht. Ich habe keine Wimpernzange, aber für meine kurzen Stummeln brauch ich die auch nicht wirklich 🙂
    Liebe Grüße Tanja

  3. Olgsblog

    15. January 2015 at 16:26

    Liebe Mira,

    der Unterschied ist ja echt deutlich erkennbar, hätte ich nicht gedacht, dass die Wimpernzange so viel bringt. lg Olga

  4. Jana

    15. January 2015 at 18:03

    Die macht ja wirklich was her und sieht dazu noch super cool aus! Toller Post 🙂

    http://superjasmin.blogspot.de/

  5. Tea

    15. January 2015 at 20:11

    Die Zange sieht auch noch toll aus !
    Man sieht echt einen Unterschied 🙂

  6. Karin Müller

    15. January 2015 at 20:18

    Hallo Mira, eine tolle Vorstellung der Wimpernzange. Ich hätte nicht gedacht das es soviel ausmacht welche Zange man verwendet. Meine Wimpernzange ist schon etwas älter… ich weiß gar nicht von welcher Marke die ist…. muss ich mal nachschauen.
    lg

  7. Bianka

    15. January 2015 at 20:32

    Liebe Mira,

    du bekommst die Bilder immer so perfekt hin.
    Sind die mit Tageslampen gemacht worden oder generell bei Tageslicht?

    Liebe Grüße
    Bibi

    1. Mira Mica

      15. January 2015 at 21:38

      Hallo Bianka,

      danke. Ich benutze keine Tageslichtlampen, sondern wirklich Tageslicht. Wenn ich etwas fotografiere, dass sich nicht bewegt, reicht sogar nur schwaches Licht, solange ich Stativ benutze. Ich muss auch hinzufügen, dass ich meine Bilder immer mit Photoshop nachbearbeite. Da kann man auch sehr viel im nachhinein rausholen.

      Liebe Grüße 🙂

  8. Bonnie

    16. January 2015 at 22:10

    Ich hab noch nie drüber nachgedacht, ob ich eine wimpernzange brauche… Bis jetzt. Ich steh nämlich auch auf schöne Wimpern 🙂

Leave a Reply