Diary, thoughts

Mein Jahresrückblick 2014

Hallo Ihr Lieben,

würde mich jemand fragen, dann würde ich mich wohl als uninteressanteste Person der Welt auserkoren. Da die Selbsteinschätzung (zum Glück) immer etwas weiter weg von der Wahrheit liegt, dachte ich mir, ich könnte doch mal ein Jahresrückblick gestalten und euch entscheiden lassen, inwiefern ich wirklich uninteressant bin. Also los.

Gut. Wie fange ich an? Ich glaube, ich mache ein Sonntagsfüller. Nur für ein ganzes Jahr statt für den Sonntag. Ist doch mal ein Anfang, nicht?

 

Der “Jahresfüller”

Gesehen

|Gesehen| Habe ich dieses Jahr vieles. Von Serien wie The Good Wife, Game of Thrones und The Legend of Korra über Animes wie Naruto hin zu echte Gebilden wie die Stadt Berlin. Dieses Jahr das erste Mal die Hauptstadt besucht. Und dabei zum ersten Mal Nine Inch Nails live gesehen 🙂

|Gelesen| Viel zu wenig. Oder anders gesagt, viel zu viel im Internet. BoredPanda und HelloGiggles sind unter anderem Schuld.

|Gehört| Habe ich dieses Jahr ausschließlich über Spotify. Ausnahmen ergeben sich in diverse japanische Lieder, die höre ich über Google Play Music.

Getan

|Getan| Das größte, was ich dieses Jahr getan habe, war der Umzug. Es hat sich gelohnt! Alles ist schöner als eine Kellerwohnung. Dazu kommt, dass ich mir meine Haare wieder gekürzt habe, nachdem ich sie ruiniert hatte oops

|Gedacht| Viel über mich und meine nicht vorhandene Meinung zum Weltgeschehen und ob es wirklich nicht vorhandene Meinungen sind. Vielleicht bin ich doch ein Realist.

|Gelacht| Hoffentlich genug. Wenn nicht, wird das bis Silvester nachgeholt. Hihi, hoho 😀

Food

|Gegessen| Viel zu viel. Vor allem Sushi. Gibt es noch etwas besonderes? Bis auf den Weihnachtsburger an Weihnachten gibt es keine Auffälligkeiten.

|Geärgert| Wurde dieses Jahr viel über meine Vergesslichkeit. Bevor ich das Bett verlasse, mache ich mir ellenlange Listen an Hausarbeit, die ich erledigen kann. Spätestens im Bad ist das alles wieder vergessen.

|Gefreut| Habe ich mich dieses Jahr am meisten über das offene Gespräch mit meiner Mutter über meine und ihre Vergangenheit.

Getrunken

|Getrunken| Dieses Jahr habe ich angefangen, gerne Tee zu trinken. Verrückt, und ich dachte, das wäre unmöglich bei mir. Dazu habe ich meine Liebe zu Espresso-Getränke (dank langer Uni-Tage) wieder entdeckt. Außerdem sind wir von Wasserflaschen zu Wasserfilter gewechselt. Mein Rücken dankt mir.

|Gewünscht| Dass ich dieses Jahr vielleicht in mehr als nur zwei Modulen bestanden habe. Kann man aber nicht mehr ändern. Nächstes Jahr!

|Gekauft| Uff. Das sprengt doch echt den Rahmen. Ein neues gebrauchtes Bett, endlich ein Fernseher und den perfekten Parka.

|Geklickt| Einen Moment, ich lade mal schnell den gesamte Browserverlauf von Chrome für 2014 hoch und stelle sie euch hier zur Verfügung… not.

 

Mein Jahresrückblick aus der Sicht meines Blogs

Vollbildaufzeichnung 22.06.2014 201427.bmp

Für diesen Teil habe ich mir die Fragen von Alicja vorgenommen. Ich finde die Fragen sehr interessant, wäre aber wohl selber nicht auf die Idee gekommen, mir diese zu stellen. 😀

Wie viele Beiträge hast du in 2014 veröffentlicht?

Dieses Jahr habe ich insgesamt 76 (ohne diesen Post und kommende) Posts geschrieben. Im Schnitt sind das 1,46 Posts pro Woche. Keine Höchstleistung, aber ich bin damit zufrieden.

Welches waren deine meistkommentierten Beiträge?

Die meisten Kommentare hat der Blogvorstellungsaufruf-Post. Platz 2 und 3 belegen jeweils ein Gewinnspiel-Posts.

Welche Beiträge haben dich am meisten Arbeit gekostet?

Am meisten Arbeit hat mir der Post zu Psycho Pass beschert. Leider ist es auch eins der am wenigsten Feedback bekommen hat. Direkt dahinter folgt mein Post über Blogkooperationen. Zum Glück wurde der gut gelesen, sonst hätte das schon etwas an mir gekratzt. 😀 Der Post zu meinen Must-Have für Plussizes war auch einiges an Arbeit, aber das lag eher an den ganzen Widgets, die ich hierfür benutzt hatte.

Hast du etwas Besonderes erlebt oder gelernt durch den Blog?

Anfang des Jahres durfte ich für das Buch “Bloggst du schon?!” vom Verlag Topp ein Interview geben und habe die redaktionelle Überarbeitung übernommen. Eigentlich bin ich nicht über MiraDilemma, sondern durch meinen anderen Blog CopyPasteLove dazu gekommen. Es war stressig und ich hatte bis zur Abgabe kaum geschlafen. Es war eine nette Erfahrung und auf jeden Fall kommt das sehr gut im Lebenslauf, aber wieder würde ich das nicht machen wollen. Den Post zu dem Buch findet ihr hier.

Warst du auf Bloggertreffen?

Leider nicht, dafür war ich im Sommer auf dem Blogger Bazaar in Frankfurt und habe dort unter anderem Tara von Fashionlunch und Lina von Linaplus. Außerdem habe ich dieses Jahr endlich mal Yonas vonr Mr.Y persönlich kennen gelernt.

Hattest du Kooperationen, wenn ja, welche? Waren auch schlechte Erfahrungen oder dreiste Angebote dabei?

Kooperationen hatte ich einige, ihr findet sie unter der besagten Kategorie “Sponsored”. Ich hatte deutlich mehr Anfragen gehabt, doch leider wurde aus den Meisten nichts. Es gab einige dreiste Angebote, bei denen ich mich unter dem Wert verkauft hätten müssen und die immer und immer wieder kamen (teilweise von der gleichen Firma), obwohl ich sie jedesmal abgelehnt hatte. Schade fand ich aber, dass mich viele Agenturen angeschrieben haben, etwas mit mir ausgemacht haben, aber sich danach nie wieder gemeldet haben. Auch hatte ich mal ein nettes Mail-Gespräch mit einem Online-Shop, die mir eigentlich ein Türchen für ein Adventkalender füllen wollten, doch leider habe ich nie etwas bekommen noch hatte ich eine Rückmeldung oder Antwort bekommen. Sehr schade!

Hattest du 2014 besondere Projekte?

Nicht direkt. 2014 war das Jahr, in dem mein Blog sich mehr in Richtung Fashion bewegt hatte. Mehr Outfit-Fotos. Leider waren es doch nicht besonders viel, aber ich hoffe, dass es 2015 mehr werden! Außerdem habe ich dieses Jahr zum ersten Mal bei gemeinschaftlichen Adventskalender mitgemacht!

Wie “erfolgreich” (Reichweite, Likes, Interaktion etc.) war das Blogjahr 2014?

So einfach kann ich die Frage nicht beantworten. Meine Leserzahl ist hoch angestiegen, aber das kann natürlich auch daran liegen, dass sie alle nur wegen meinen Gewinnspielen her sind. Vielleicht liegt es auch daran, dass 2014 ein wenig produktiver und regelmäßiger gebloggt wurde als 2013. Besonders freue ich mich, dass die meisten Posts dieses Jahr öfter kommentiert wurden. Konkrete Zahlen kann ich leider nicht bringen, ich habe erst dieses Jahr angefangen, mein Blog bei Google Analytics unter die Lupe zu nehmen. Und durch den Umzug von Blogger zu WordPress ist die Statistik (bei Blogger) leider auf Null, sodass ich keine Anhaltspunkte oder Vergleichmöglichkeiten habe.

Hast du Projekte für 2015 geplant?

Noch nicht, aber ich würde gerne öfter Linkparties veranstalten. Schade nur, dass kaum jemand mitmacht, dabei ist das eine tolle Sache! Und mehr Outfitposts! Ich habe auch schön überlegt, ob ich etwas wie den Sonntagsfüller einführe, aber das überlege ich mir lieber zweimal 😀

Was wünschst du dir für deinen Blog für 2015?

Nicht viel. Nur, dass meine Leser mir treu bleiben und eventuell neue hinzu kommen. Mehr Feedback würde mich auch super freuen. Und das ich bald eher als Mira, die Plussize Bloggerin bekannt bin und nicht mehr nur die Mira mit den vielen Tutorials bin. 😉

 

Das war’s schon von mir. Habt ihr auch ein Jahresrückblick gemacht? Lasst es mich wissen und hinterlasst einen Kommentar mit (oder auch ohne) euren Links 🙂

Liebst,

Mira

5 Comments

  1. Neele

    29. December 2014 at 21:42

    Ein toller Jahresrückblick. Ich kann verstehen, dass es irgendwie an einem kratzt, wenn Posts, die viel Arbeit gemacht haben, wenig geklickt werden :/

    Ich wünsche dir ein wunderbares Jahr 2015! – Und ich werde versuchen hier öfter vorbeizuschauen 🙂

    Alles Liebe, Neele ♡

  2. TanjasBunteWelt

    30. December 2014 at 7:59

    Ein toller Rückblick. Das mit den Firme kenne ich, da mailt man hin und her und nichts kommt dabei raus 🙁
    Ich habe mir deinen Anime gleich mal auf meine Liste gepackt, hört sich genau nach meinen Geschmack an. Die Rubrik ist halt unter Erwachsenen nicht wirklich vertreten, entweder man mag sie oder nicht. Ich kann gar nicht genug davon bekommen 😉
    Liebe Grüße und ein Gutes Neues Jahr!

  3. Wonderful.Moments

    30. December 2014 at 8:34

    Ich habe dieses Jahr leider auch zu wenig gelesen 🙁

  4. Aileen

    31. December 2014 at 14:23

    Dein Jahresrückblick ist total schön, sehr geordent und übersichtlich 🙂
    Hier ist meiner http://beautywaveak.blogspot.de/2014/12/jahresruckblick-2014.html
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  5. Lydia

    31. December 2014 at 19:20

    Liebe Mira,

    ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015! Mögen alle deine Wünsche und Ziele in Erfüllung gehen 🙂
    Eine bzw, Serien würde ich dir gerne ans Herz legen (ich liebe sie nämlich über alles und kann nicht mehr ohne sie): Revenge, House of Cards und Scandals <3 Vielleicht gefallen sie dir ja auch 🙂

    Und für deinen Blog wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg!

    Liebste Grüße
    Lydia

Leave a Reply