Diary, thoughts

Lass uns einfach abhauen

Lass uns einfach abhauen, den nächsten Zug nach Nirgendwo nehmen.
Denn das Leben ist eigentlich schön, viel zu schön um es hier zu verschwenden.
Eigentlich lieben wir das Perfekte, doch sind zu dramatisch, um es zu verwirklichen.
Wir lieben uns, doch wir wissen, dass die Liebe uns nicht treu sein wird.

Gib mir deine Hand, nach dem Nirgendwo kommt das Irgendwo.
Lass uns gegen Wände fahren, nur um wieder das Leben zu spüren,
um festzustellen, dass das hier nicht zu Hause ist.
Lass uns lieben, solange uns noch die Liebe treu ist.

photo via CONNOR MCSHEFFREY

Leave a Reply