fotografie & bild, tipps, Tipps & Tutorials

Persönliche Unterschrift erstellen

Es ist um einiges schöner, wenn man unter jedem Post eine eigene Unterschrift hat, vor allem bei Blogs, wo mehrere Autoren schreiben. Zum Beispiel benutzt Innen&Aussen, ein sehr schöner Blog, drei Unterschriften für die Autorinnen, in dezenter Farbe und Schrift.
Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Unterschrift zu erstellen. Und einige Beispiele zeige ich euch.

Vor längerer Zeit hatten wir ein Tutorial geschrieben, wie man eine Unterschrift automatisch einbinden lassen kann, wer mag, darf reinschauen 😉

Das beste ist natürlich, wenn man ein Zeichentablett hat, wo man direkt seine Unterschrift reinmalen kann. Leider besitzen wahrscheinlich nicht alle so ein Tablett, so wie ich. Mit der Maus frei Hand in Paint die Unterschrift reinzukrageln sieht auch nicht schön aus, aber wenn ihr ein Touchhandy habt, dann schaut doch nach, ob ihr nicht vielleicht Skizzen erstellen könnt. Schreibt dann dort euren Namen rein und speichert es als Bild ab, verbindet das Handy mit dem PC und ladet es hoch, voilà, da habt ihr ein eigene persönliche Unterschrift.

Paint

 

Nicht die eleganteste Art, welches aber eine Palette von verschiedenen Schriftarten anbietet, ist Paint. Sicherlich kennt jeder dieses Standardprogramm auf Windows, und kommt auch damit klar. Der Vorteil hier: Ihr könnt auch kleine Bilder selber reinmalen, was ihr im Postingbereich nicht einfach so reinmalen könnt. Genauso geht das auch mit Gimp, Photoshop, Photoscape und Photofiltre.

Photoscape

Photoscape ist zwar eigentlich weniger für solche Sachen gedacht, aber auch eine schöne Möglichkeit, um eine Unterschrift zu erstellen. Dafür geht ihr oben rechts auf Menü und erstellt ein “neues Foto” mit der Größe ca. 150×50 Pixel. Der Vorteil hier: Ihr könnt Schatten- und Kontureffekte einfügen.

Photofiltre

 

Mit Photofiltre kann man auch eine schöne Unterschrift machen, wenn nicht sogar mit Bild (geht aber auch mit Paint). Eine schöne Idee wäre, wenn man anstatt einer Schriftfarbe ein Bild oder ein Muster benutzt (hier ist ein Tutorial dazu). Vorteil: Schatten- und Transparenzeffekte; Negative Mode.

Gimp & Photoshop

Mit Gimp und Photoshop hat man zusätzlich zu den genannten Möglichkeiten noch mehr Auswahl, denn das sind sozusagen die Alleskönner, wenn man sich damit auskennt. Für die, die keine bombastische Unterschriften entwerfen wollen, kann ich Brushes (Pinselwerkzeug) empfehlen. Schöne findet ihr kostenlos auf Deviantart.com, wenn ihr in den Suchfeld “brushes” eingebt. Einfach herunterladen, eventuell entpacken, und dann laden (bei Photoshop ist es etwas versteckt im großen Pinselkasten oben rechts). Schon könnt ihr sie für eure Unterschrift nutzen!

Ihr könnt natürlich auch alle Programme für ein Bild durchbenutzen. Ist etwas umständlich, aber möglich!
Schaut doch mal bei der Kategorie “Bildbearbeitung” durch, dort findet ihr Anleitungen und vielleicht auch ein paar Inspirationen.

Habt ihr einen eigene Unterschrift und wollt ihr sie unbedingt zeigen? Wir würden uns freuen, wenn ihr uns ein Kommentar hinterlässt, wir würden auf jeden Fall reinschauen! Wer ein ganz besonderen hat und darüber gerne ein Tutorial schreiben möchte, schickt Mira doch eine Email mit der Unterschrift! Als Gegenleistung gibt es Werbung für den Blog!

18 Comments

  1. jenni

    15. April 2011 at 15:34

    ach so geht das also! ich hab mich schon gefragt wie das alle hinbekommen ;D
    euer blog ist so toll!

  2. Klarissa

    15. April 2011 at 16:00

    Hi,
    ich habe letzte Woche (nach eurer tollen Anleitung) meine Unterschrift bei blogspot "direkt" eingebaut: http://blogbeagles.blogspot.com/

    Bei WordPress wird sie von mir immer am Schluß als Bild eingefügt. HIER:
    http://meadowpack.wordpress.com/

    (Tschuldige, ich weiß, das mit dem anklickbaren Link sollte ich mir jetzt auch mal endlich merken.)

    LG,
    Klarissa

  3. Irene

    15. April 2011 at 19:48

    Huhu, tolle Anleitung. Nur wie binde ich die Unterschrift dauerhaft in meine posts ein? Odre muß ich jedesmal die Unterschrift als img hochladen?
    LG Irene aus dem Bastelzimmer

    1. Ich

      19. January 2013 at 15:51

      Falls du englisch verstehst, findest du hier eine Anleitung dazu. (;

  4. Libra

    15. April 2011 at 20:20

    Ich habe seit etwa einem halben Jahr auch eine Unterschrift, sehr schlicht gehalten. Bildchen, Icons, Effekte etc. pp. sind mir zu viel des Guten. 😉 Daher ziemlich einfach und langweilig. 😛

  5. superfluous

    16. April 2011 at 3:24

    Tolle Tipps! Vielen Dank und LG 🙂

  6. Ina

    16. April 2011 at 8:05

    hii ich weiß noch hab das früherauch gemacht 😀
    abe rda ich keinen scanner oder grafiktablett hatte habe ichs abfotografiert und dann aufgehellt bis der hintergrund komplett weiß wurde 😀

    schönes we dir!

  7. Laura

    17. April 2011 at 11:20

    wirklich sehr toller und hilfreicher blog, aber ich verstehe das mit der youtube leiste nicht ganz, bei mir ist das mit iframe, bei egal welchem video..

  8. Nachtfalke

    17. April 2011 at 15:10

    Danke für den Tipp. Hab es gleich mal bei meinem letzten Post ausprobiert und klappt.

    VG Nachtfalke

  9. liv kristin

    17. April 2011 at 20:28

    Euer Blog ist sooo hilfreich, echt 🙂 Finde ich wirklich super, dass hier alles so gut erklärt wird 🙂 Großes Lob! xx

    Liv ▲

  10. lovelyMe kreativ

    17. April 2011 at 20:49

    Danke für den tollen Tipp – und soooo einfach erklärt. Bin direkt aktiv geworden und habe nun dank Eurer super Hilfe eine eigene Signatur. Liebe Grüße Monika

  11. Mæhnenwolf

    19. April 2011 at 16:01

    Bei Blogger habe ich eine Unterschrift fest eingebunden, die ist aber nicht sehr spektakulär:
    http://i295.photobucket.com/albums/mm143/nici-succubi/blogger/Signatur.png
    Bei livejournal benutze ich eine transparente Sig, die ich eigentlich nur auf Bilder draufpappe 😉
    http://img825.imageshack.us/img825/1426/maehnenwolfsig.png

  12. Anonym

    23. February 2012 at 16:37

    Man kann das auch so machen :
    1) Ihr schreibt euch auf einen Zettel die Unterschrift .
    2) Ihr scannt es ein.
    3) Ihr ladet es hoch & geht auf http://www.fotos-hochladen.net/
    und ladet das bild hoch. Dann öffnen sich mehrere Links , [ihr geht nach unten und dort müsste stehen : "Direktlink Foto (Anzeigen)".
    4) Ihr klickt auf "(Anziegen)" & dann müsste sich ein neuer Tab/Fenster öffnen.
    Oben kopiert ihr (in der Adresszeile) die URL , & schon habt ihr eure pers. Unterschrift.

  13. Doreen :)

    22. December 2012 at 8:19

    so wie haahaar habe ich es auch gemacht 🙂

  14. Sunny

    3. January 2013 at 20:23

    Hast du auch einen Tipp für einen Mac User? Welches Programm kann ich nutzen? Photoshop und Adobe habe ich nicht. Hätte gerne kostenlose Shareware.
    Danke für die Hilfe! Euer Blog ist super! Ich verstehe meistens nur spanisch, aber ich versuche mich da reinzufuchsen.

  15. Julijana P.

    5. August 2013 at 9:49

    Ich habe meine Signature über http://www.mylivesignature.com erstellen lassen. Trotzdem ich "transparent" eingestellt habe und auf wie empfohlen nicht den Explorer als Browser nutze, erscheint mir meine Unterschrift mit weißem Hintergrund. Muss ich bei Blogger etwas einstellen? Im HTML-Code ist auch "Transparent" vermerkt. Was mache ich falsch?

    1. lovemira

      5. August 2013 at 12:00

      Hey, hast du das Bild mit der Endung .jpg oder .png gespeichert? Damit ein Bild mit Transparenzen funktioniert, ist es ganz wichtig, dass du es in .png speicherst und so hochlädst!

  16. Krimserei

    9. September 2013 at 9:27

    Vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich habe mir heute meine erste Unterschrift gebastelt. Es ist zwar noch nicht gar sooo perfekt. Aber jetzt weiß ich wie es geht und kann kreativ sein 🙂
    http://krimserei.blogspot.co.at/2013/09/faszinierende-krote-markromontag-22.html

    Liebe Grüße
    Angela

Leave a Reply